Pressearchiv
07.08.2013, 10:03 Uhr | CDU-Landtagsfraktion / Dr. Eike Frenzel - Pressesprecher
Oesterhelweg: Erst „Veggie Day“, dann Lebensmittelmarken?
Gemüsetag weiterer Baustein des grünen Umerziehungsprogramms
Der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Frank Oesterhelweg, hat die Grünen-Forderung nach einem bundesweiten „Veggie Day" als „einen weiteren Baustein des grünen Umerziehungsprogramms" kritisiert. „Wie soll das weiter gehen? Erst ein Fleischverbot für Kantinen, dann für Restaurants und am Ende Lebensmittelmarken für Privathaushalte? Es mag sein, dass wir zuviel Fleisch konsumieren. Und ja, an dieser Tendenz sollte sich etwas ändern. Es kann aber nicht sein, dass die Grünen bestimmen, ob Fleisch oder Gemüse auf unseren Tellern landet."
Der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Frank Oesterhelweg, hat die Grünen-Forderung nach einem bundesweiten „Veggie Day" als „einen weiteren Baustein des grünen Umerziehungsprogramms" kritisiert. „Wie soll das weiter gehen? Erst ein Fleischverbot für Kantinen, dann für Restaurants und am Ende Lebensmittelmarken für Privathaushalte? Es mag sein, dass wir zuviel Fleisch konsumieren. Und ja, an dieser Tendenz sollte sich etwas ändern. Es kann aber nicht sein, dass die Grünen bestimmen, ob Fleisch oder Gemüse auf unseren Tellern landet."
CDU Landesverband
Niedersachsen
Ticker der
CDU Deutschlands
News-Ticker
Presseschau
Termine
Impressionen