Neuigkeiten
19.04.2017, 11:01 Uhr
Eugen Schmidt mit großer Mehrheit als Landtagskandidat nominiert.

 

Eugen Schmidt ist 31 Jahre jung, ledig, keine Kinder, Zielgerade in der Endphase des Studiums im Fach „Wirtschaftsrecht, Finanzmanagement und Steuerrecht“ an der Hochschule Ostfalia in Wolfenbüttel. Mitglied der CDU seit 2004, gewähltes Mitglied im geschäftsführenden Vorstand der CDU Salzgitter und Ratsmitglied im Rat der Stadt Salzgitter.




 



Schmidt will mit Leidenschaft und voller Engagement für die Bedürfnisse der Menschen in Salzgitter und Lengede kämpfen, sich nicht ausruhen und unter einem Ministerpräsidenten Dr. Bernd Althusmann, das Bestmögliche für seinen Wahlkreis erreichen.

Schwerpunkte seines Wahlkampfes werden unter anderem sein:
Innere Sicherheit und Ordnung!
Es muss wieder verstärkt, finanziell aber auch personell in die Polizei und Feuerwehren investiert werden! 
Sie müssen professionell arbeiten können. Dafür benötigt werden attraktive Rahmenbedingungen, genügend qualifiziertes Personal, verlässliche Arbeitszeiten, eine angemessene Bezahlung und Altersversorgung sowie eine hochmoderne technische Ausrüstung.

Ein weiterer Schwerpunkt wird
Arbeit, Wirtschaft und solide Finanzen!
Die sogenannten „Big Five“ bestehend unter anderem aus dem Konzern VW und der Salzgitter AG, dominieren die Steuereinahmen der Stadt Salzgitter, das ist auch wichtig und richtig, diese viel Zahl an gut qualifizierten Arbeitsplätzen, hier vor Ort zu haben und zu sichern doch Salzgitter und ebenfalls Lengede bieten ein sehr breit aufgestellten Mittelstand. Diesen Mittelstand zu stärken, zu vermehren und die 4.0 Industrialisierung/ Digitalisierung voranzutreiben, wird einer der wichtigsten Aufgaben sein! Nicht zu schweigen über die für die Kommunen so wichtigen Gewerbesteuereinnahmen.

Besonders am Herzen liegt Eugen Schmidt daran, die Eigenständigkeit der Stadt Salzgitter zu bewahren.

Schmidt prangert die Diskussionen an, Salzgitter aufzuteilen. Verschiedene Stadtteile von Norden bis Süden von Ost nach West, an Landkreise oder an die Stadt Braunschweig abzutreten. Das muss aufhören! Salzgitter ist eigenständig und wird auch unter der zukünftigen CDU Regierung eigenständig bleiben.
JA zur einer Gemeindereform aber NEIN zur Auflösung der Eigenständigkeit der Stadt Salzgitter.



CDU Landesverband
Niedersachsen
Ticker der
CDU Deutschlands
News-Ticker
Presseschau
Termine
Impressionen